Neuigkeiten
 
 
Wir freuen uns Ihnen hier unsere Aktualitäten und Neuigkeiten aus der Welt der erneuerbaren Energien vorzustellen.
Dezember 2016
 

Im Rangierbahnhof Muttenz hat die SBB Cargo eine bestehende Halle mit einem Stahlbau erweitert und sich entschieden, diesen Bau mit einer PV Anlage einzudecken. Wir sind stolz darauf, die erste Firma zu sein, die für die SBB eine Photovoltaik-Anlage baut. Dazu haben wir ein Konzept erarbeitet basierend auf dem Indachsystem von Megasol (NICER) und den transluziden Modulen von Megasol. Video Youtube


Die Fassade sowie das Dach des Anbaus werden so zu einem Solarkraftwerk mit einer Gesamtleistung von 76.45 kWp. Diese PV-Anlage produziert Strom, und ist gleichzeitig integraler Bestandteil des Gebäudes. Dank der transluziden Ausführung der Module, dringt Tageslicht in die Halle, was diesem Bau eine ganz spezielle Note verleiht.


Die Anlage wurde im Dezember 2016 in Betrieb genommen und ist mit einer Moduloptimierung von Solaredge versehen.

 
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  • Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
 

PV-Anlage für SBB Cargo, Muttenz


März 2016
 

Die Wohngenossenschaft Luftmatte hat sich für den Bau einer PV-Anlage entschieden um einen Grossteil der im Haus benötigten Energie auf dem eigenen Dach zu erzeugen. Das Dach wurde saniert und neu mit dem Indach-System von Megasol (NICER) eingedeckt. Die Anlage hat eine Gesamtleistung von 45.9 kWp.

Die PV-Module ersetzen die Ziegel.

Bei anstehenden Dachsanierungen bietet es sich an, eine Indach PV-Anlage anstatt der Ziegel zu installieren. Nach der Rennovation haben Sie ein neues, dichtes Dach und können einen Teil der benötigten Energie direkt auf dem eigenen Dach erzeugen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Dachsanierung zwei Ziele gleichzeitig zu erreichen: Ein dichtes Dach und Ihr eigenes Solarkraftwerk.

 
 
 
Allsol GmbH Reinach | SBB Cargo Muttenz
 

Indach-System von Megasol (NICER), Luftmatte, Basel


 

März 2015
 

Das Schaulager hat sich entschlossen, die vorhandene Dachfläche photovoltaisch zu nutzen. Seit März '15 hat das Schaulager ein eigenes Sonnenkraftwerk mit Solaredge Moduloptimierung.


 

 

 
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  • Allsol GmbH Reinach | Schaulager Münchenstein
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
 

360 kWp PV-Anlage für das Schaulager in Münchenstein BL


 
 

März 2015
 

Vor einem Jahr haben wir im Wohnheim der Sonnhalde in Nunningen eine thermisch Grossanlage gebaut, die einen Scheitholzkessel unterstützt. Die Sonnhalde hat sich für ein Leuchtturmprojekt entschieden und wir können auf ein Jahr satte solar Erträge zurückblicken. Diesen Artikel widmen wir diesem Projekt und erläutern Ihnen das radikale Konzept dieser Anlage.

Am Anfang bestand Handlungsbedarf, den überholten Scheitholzkessel zur ersetzen, da dieser die Abgasnorm nicht mehr erfüllte. Der Wunsch von der Sonnhalde war es, die Holzheizung zu ersetzen und mit einer thermischen Anlage zu unterstützen. Die Landwirtschaftliche Beschäftigungsstätte in Roderis besteht aus vier Häusern, die um eine grosse Scheune angeordnet sind. In den Häusern wird gewohnt, gearbeitet und gegessen. Es hat eine Grossküche mit grossem Bedarf an heissem Wasser, und im Stall wohnt eine Herde Kühe.

Thermische Solaranlage als Heizungsunterstützung:
Bei entsprechender Auslegung kann eine thermische Solaranlage heizungsunterstützend ausgelegt werden. Das heisst, das in der Übergangszeit die Heizung weniger arbeiten muss, da ein Teil der benötigten Wärme solar erzeugt wird. Dies ist eine sehr effiziente Methode, die Heizkosten zu senken. Aus Überzeugung arbeiten wir ausschliesslich mit dem wassergeführten System von Paradigma. Die Vakuumröhrenkollektoren von Paradigma sind die leistungsstärksten laut Solar Keymark, und haben eine grosse Leistungsdichte gerade bei diffusem Licht und in Übergangszeiten. Deshalb ist dieses System hervorragend geeignet für Heizungsunterstützung, im Einfamilienhausbereich genügen in der Regel zwei Kollektoren dafür.

 
 

Die Sonnhalde hat sich für eine thermische Anlage XXL entschieden (78 m2 Vakuumröhren) und den Vakuuspeicher der Firma Hummelsberger.